Systemherausforderer

Angebote für systemherausfordernde junge Menschen

Standort: Göttingen und Northeim

Kontakt
Betreuung von alleinlebenden Systemherausforder*innen

Unsere Aufgaben

In unseren angemieteten Wohnungen betreuen wir alleinlebende junge Menschen in Northeim und Göttingen, für die ein Leben in der Familie, bei Angehörigen oder in einer Wohngruppe nicht das richtige Setting darstellt. Sie werden in einem Tandem-Konstrukt aus zwei bis drei Betreuer*Innen unterstützt, das sie auf dem Weg durch den herausfordernden Alltag begleitet. Die individualpädagogischen Maßnahmen und den Betreuungsumfang sprechen wir mit dem zuständigen Jugendamt ab.

Kreativ und individuell gehen wir auf multiple Problemlagen ein, geben Rückhalt und sind

  • Ansprechpartner*In in allen Lebenslagen,
  • Motivator*Innen,
  • Linke und rechte Hände,
  • Wegweiser und Orientierungsgeber*Innen,
  • Frustabladestationen,
  • Seelsorger*Innen,
  • manchmal Schutzschilde.

Wir bieten den Heranwachsenden einen aushaltenden Rahmen und einen sicheren Ort. Dabei kooperieren wir engmaschig mit lokalen Behörden, Verwaltungen und weiteren Netzwerken.

Unser Konzept

Mit der Unterbringung in eigenen Wohnungen unterbrechen wir das ständige Wohngruppen-Hopping, so dass sich die Systemherausforder*Innen endlich angekommen fühlen. Unser erstes Ziel ist es, die jungen Menschen mit all ihren Anteilen und Belastungen anzunehmen. Dafür ist es wichtig, dass sie Konflikte, die sie bisher durch den Abbruch von Beziehungen bewältigt haben, mit uns gemeinsam austragen und aushalten.

Wir verringern ihre Teilhabe-Einschränkungen, indem wir

  • die psychische wie physische Gesundheit abklären und fördern,
  • eine Tagesstruktur entwickeln,
  • Anleitungen für den Haushalt und häusliche Angelegenheiten geben,
  • an Suchtberatungsstellen vermitteln,
  • im Umgang mit Straffälligkeiten und gerichtlichen Auflagen begleiten.

In finanziellen Angelegenheiten geben wir Support. Dazu gehört auch, dass wir die sichere Finanzierung bei einem Umzug in eine eigene Wohnung klären – damit sie einen weiteren Schritt in Richtung selbstbestimmtes Leben gehen können.

Durch unsere verlässliche, zuhörende und zupackende Art können wir sie stützen und in ihrer Entwicklung fördern.

Betreuung an Abenden, Wochenenden und Feiertagen

In der Zeit zwischen 20 und 8 Uhr ist der Nachtdienst im Einsatz, der alle Wohnungen mehrfach kontrolliert und durchgängig erreichbar ist. Wochenenden und Feiertage werden gemeinsam abgedeckt mit dem Hintergrunddienst der pädagogischen Rufbereitschaft und der Rufbereitschaft zur Gefahrenabwehr.

Unser Team

Der Fachdienst versteht sich als lernende Organisation. Wir schulen uns intern wie extern zu relevanten Themen weiter und tauschen uns regelmäßig aus: miteinander, mit der pädagogischen Leitung, einem Supervisor und mit flankierenden Netzwerkpartnern. Wir reagieren flexibel auf täglich sich ändernde Gegebenheiten und Umstände, Konflikte und Herausforderungen.

Betreutes Einzelwohnen

Mobile Betreuung

Falleingangsmanagement

Rechtlicher Hinweis

Die gesetzliche Grundlage der Maßnahmen sind nach SGB VIII.

Falleingangsmanagement

Ansprechpartner

Alina Mackowiak

Adresse

Gothaer Platz 1
37083 Göttingen

Telefon

0151 / 40662473

E-Mail-Adresse

a.mackowiak@jugendhilfe-sued-niedersachsen.de  

Schreiben Sie dem Falleingangsmanagement eine Nachricht!

5 + 3 =