Gastfamilien für Jugendliche


Fachdienst Gastfamilien für junge Flüchtlinge

 Der Fachdienst Gastfamilien für junge Flüchtlinge ist unter folgender Adresse erreichbar:

 Jugendhilfe Süd - Niedersachsen e.V.

Fachdienst Gastfamilien für junge Flüchtlinge

Gothaer Platz 1

37083 Göttingen

 

Fachdienstleitung:

 

Brigitte Ritz                                          Tel:  0551 999 589 32 oder 0178 6004 919

Dipl. Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin             ritz@jugendhilfe-sued-niedersachsen.de       

  Weitere Teammitglieder:

 Angelika Braun                                                      Tel:  0551 999 589104 oder 0151 40662605

Dipl. Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin             a.braun@jugendhilfe-sued-niedersachsen.de

                                              

Sarah Fricke                                                           Tel:  0551 999 589106 oder 0151 40662559

Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin B.A.              s.fricke@jugendhilfe-sued-niedersachsen.de

 

Sarah Habenicht                                                    Tel:  0551 999 589105 oder  0151 40662606

Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin M.A.              s.habenicht@jugendhilfe-sued-niedersachsen.de

 

Jan Hitzing                                                              Tel:  0551 999 589 49 oder 0178 6004 917

Sozialarbeiter B.A.                                                 j.hitzing@jugendhilfe-sued-niedersachsen.de

 

Carolin Kaltofen-Ngwenya                                              Tel:  0551 999 589 54 oder 0151 40662468

Dipl. Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin             c.kaltofen@jugendhilfe-sued-                                                                                                                                                   niedersachsen.de

    Zima Massoumi                                                      Tel:  0551 999 589 51 oder 0178 6004 935

Dipl. Pädagogin                                                     z.massoumi@jugendhilfe-sued-niedersachsen.de

Koordination

 Annegret Wnuck                                                    Tel:  0551 999 589 83

Verwaltung                                                              a.wnuck@jugendhilfe-sued-niedersachsen.de

 

Was sind Gastfamilien?

Familien, Paare oder andere Lebensgemeinschaften können Gastfamilie werden. Gastfamilien unterstützen Jugendliche im Alter von 13 - 17 Jahren in ihrer Familie. Gastfamilien zeichnen sich durch erfolgreiche (Pflege-)Elternschaft jugendlicher oder bereits erwachsener Kinder aus. Sie sind pädagogisch qualifiziert oder haben sozialpädagogische Erfahrungen. Durch das Bewerbungsverfahren des Fachdienstes Familiensonderpflege sind sie als Gastfamilie anerkannt.

 

Neue Chancen für Jugendliche

Jugendlichen ist es manchmal nicht mehr möglich in ihrer eigenen Familie zu leben. Sie brauchen bei der Bewältigung persönlicher Schwierigkeiten Hilfe. 13-17-Jährige wünschen sich dafür oft neue familiäre Zusammenhänge, um beispielsweise über Probleme sprechen zu lernen, einen Schulabschluss zu erreichen oder wieder mehr Lebensmut zu fassen.

 

Gastfamilie können Sie werden, wenn Sie

-        das Zusammenleben und die Auseinandersetzung mit jungen Menschen persönlich bereichernd empfinden

-        Jugendliche mit Unterstützungsbedarf ermutigend begleiten wollen bei der Bewältigung ihrer Schwierigkeiten und beim Ausbau ihrer Fähigkeiten sowie bei der Entwicklung von Kompetenzen

-        offen sind für die Interessen von Jugendlichen und ihren individuellen lebensgeschichtlichen Hintergrund

-        Reflexionsangebote zur Auseinandersetzung mit dem  lebensgeschichtlichen Hintergrund machen können

-        psychische Belastungen Jugendlicher auffangen können

-        Unterstützung der Entwicklung hin zu einer eigenverantwortlichen Lebensführung leisten können

 

-        zu einer zielgerichteten Zusammenarbeit mit der begleitenden Fachkraft, dem Jugendamt und der Herkunftsfamilie bereit sind

-        Bereitschaft zur bedarfsgerechten Zusammenarbeit mit der Herkunftsfamilie haben

-        an einer intensiven Kooperation auch mit Schulen und Ausbildungseinrichtungen Interesse haben

 

-        über geeignete Räumlichkeiten verfügen

 

Die Anerkennung als Gastfamilie

erhalten Sie nach erfolgreicher Teilnahme am Bewerbungsverfahren inklusive einer  Grundqualifizierung. Für den von Ihnen angebotenen Platz in Ihrer Familie prüfen wir die Platzanfragen unserer Mitgliedsjugendämter. Bei passender Anfrage lernen sich Jugendliche und Gastfamilie in ausreichend zeitlichen Rahmen kennen, um bewusst die Entscheidung für ein gemeinsames Wohnen auf Zeit zu treffen. Einem Wechsel in eine Gastfamilie gehen Gespräche sowie Besuche und einzelne Übernachtungen voraus.

 

Fachliche Unterstützung erhalten Sie durch

-        eine Grundqualifizierung zur Vorbereitung auf die Aufgabe

-        intensive beratende und begleitende Unterstützung bei der Anbahnung einer Vermittlung und während der Dauer des Aufenthaltes in der Gastfamilie

-        lösungsorientierte Gespräche mit der/dem Jugendlichen regelmäßig oder nach Bedarf

-        Begleitung von Umgangskontakten mit der Herkunftsfamilie nach Bedarf

-        vermittelnde oder klärende Gespräche mit der Herkunftsfamilie

-        eine enge Zusammenarbeit mit Schulen und Ausbildungseinrichtungen sowie weiteren Institutionen

-        regelmäßige Supervision in einer Gruppe

-        Fortbildungsangebote

-        eine angemessene finanzielle Anerkennung

 

 

In einem persönlichen Gespräch informieren wir Sie gern näher.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

 


 

 
powered by y6 internet kommunikation