Vermittlung

Die Anfrage der Jugendämter erfolgt meistens kurzfristig, da die Krisensituation in der Herkunftsfamilie wenig zeitlichen Spielraum für eine Planung lässt. Grundsätzlich sollte die FBB-Fachstelle offen sein für die Aufnahme eines Kindes in der Altersspanne, die zuvor mit dem FBB-Dienst ermittelt wurde.

Das FBB-Kind sollte jünger sein, als das jüngste eigene Kind in der FBB-Fachstelle. Die JSN kann keinen maßgeblichen Einfluss auf die Länge des Betreuungszeitraums nehmen. Die  anschließende belegungsfreie Zeit gestaltet sich in Absprache mit dem FBB-Fachdienst.

 
powered by y6 internet kommunikation