Stellenausschreibung ZeitWeise (ZW)

Wir besetzen im Fachdienst
ZeitWeise (ZW)


eine Sozialpädagogen*in (FH/BA), (m,w,d)

oder

vergleichbare Qualifikation

in Teilzeit mit 19,5 Wochenstunden zunächst als Krankheitsvertretung. Eine befristete Stundenaufstockung auf 24,5 Wochenstunden bis 31.12.21 ist möglich.

Entgeltgruppe S12 TVÖD SuE
Dienstort Göttingen


Gewünscht sind Erfahrungen im Bereich der ambulanten oder stationären Jugendhilfe, die Bereitschaft zur Weiterbildung sowie die Möglichkeit, sportliche Angebote für junge Menschen zu etablieren.

Der Fachdienst ZeitWeise bietet ambulante Angebote für junge Straffällige für den Landkreis Göttignen und die Stadt Göttingen.

Aufgabengebiet:

  • Einzelfallhilfe
  • Sozialpädagogisch betreute Arbeitsweisungen
  • Gruppenangebote (Sozialer Trainingskurs etc.)
  • Elternarbeit
  • Kooperation mit JuHis, AJSD, Gerichten etc.

Anforderungsprofil:

  • abgeschlossene Fachhochschulausbildung in Sozialpädagogik, Soziale Arbeit oder eine vergleichbare Qualifikation
  • mehrjährige berufliche Erfahrungen und Kenntnisse in der Jugendhilfe, in der Einzelfallhilfe und in der Gruppenpädagogik
  • Erfahrung, Interesse und Spaß am Umgang mit herausfordernder Klientel
  • sichere Kompetenzen in der Beratung
  • Konfliktfähigkeit und Deeskalationskompetenz
  • hohe Belastbarkeit und Teamfähigkeit

Der JSN bietet:

  • kollegiales Arbeiten im Team
  • regelmäßige Teamsitzungen
  • monatlich stattfindende Team-Supervision
  • Fortbildungen
  • Bezahlung nach SuE EG12 TVÖD
  • die Möglichkeit der Weiterentwicklung der Angebote

Es ist geplant, dass die zukünftige Stelleninhaber*in (m, w, d) ein neues Gruppenangebot für besonders belastete junge Menschen, welche nicht in der Lage sind, an den üblichen Gruppenangeboten teilzunehmen bzw. hier nur wenig profitieren können, erarbeitet, erprobt und durchführt. Dieses Angebot soll auch für traumatisierte jungen Menschen, junge Menschen, welche sich nur schwer konzentrieren können, und junge Menschen mit eingeschränkten kognitiven Fähigkeiten geeignet sein. Für diese Personengruppen stellen Sport und andere körperbezogene Methoden oft eine wichtige Form des Zugangs dar. Diese jungen Menschen haben oftmals ein Defizit in der Selbstwahrnehmung. Sport stellt für sie eine mögliche Methode dar, um ihr Anspanungsniveau zu regulieren. Dieser Ansatz soll in dem zu erstellenden Angebot verankert sein.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (z.B. tabellarischer Lebenslauf, Zeugniskopien, Tätigkeitsnachweise) richten Sie bitte bis zum 16.06.2021 an den Jugendhilfe Süd-Niedersachsen e.V., Fachdienst ZeitWeise, z.Hd. Herrn Christmann, Haus der Kulturen, Hagenweg 2e, 37081 Göttingen, zeitweise@jugendhilfe-sued-niedersachsen.de. Für Rückfragen steht Ihnen das Team ZeitWeise bzw. Herr Christmann unter Tel. 0551-35016 zur Verfügung.